September 2017

Fr  1.09.  20 UhrFrühling FRÜHLINGSSINFONIE

Peter Schamonis Klassiker über die schwierige Liebe zwischen Pianistin Clara Wieck und Komponist Robert Schumann.
In den Hauptrollen: Nastassja Kinski, Herbert Grönemeyer             und Rolf Hoppe. Zweifach prämierter Spielfilm (1983; 103 min.) Peter Schamoni erhielt im Jahr 1983 den Bayerischen Filmpreis in der Kategorie Regie. Nastassja Kinski wurde ebenfalls im Jahr 1983 mit dem Filmband in Gold für die Beste darstellerische Leistung ausgezeichnet.


Palucca. Der FilmMi  6.09.  20 Uhr                                                                            PALUCCA – „Ich will nicht hübsch und lieblich tanzen“ Der Dokumentarfilm von Prof. Ralf Stabel und Konrad Hirsch zeichnet in 55 min. ein vielschichtiges Portrait über die Pädagogin und Tänzerin Gret Palucca, die zeitweise auch auf Hiddensee lebte.


Caspar David Friedrich (Film)Fr  8.09.  20 Uhr                                                                                 CASPAR DAVID FRIEDRICH – Grenzen der Zeit                 Peter Schamonis Meisterwerk zeichnet sich durch große Nähe zum Werk des Malers aus. Die Zusammenarbeit mit der DEFA ermöglichte an Originalschauplätzen zu drehen. Ein Spielfilm (1986, 84 min.) über die Kunst des Sehens.


Veranstaltung im Rahmen der diesjährigen Asta Nielsen Woche Hiddensee!

Asta NielsenDi  12.09.    20 Uhr  ASTA NIELSEN ABEND      

Asta Nielsen – Die bedeutendste Filmdiva der Welt.                         Eine Collage mit Filmausschnitten, Bildern und Texten über den Stummfilmstar. Eine szenische Lesung mit Karl Huck


Mi  13.09.    20 Uhr  PALUCCA – „Ich will nicht hübsch und lieblich tanzen“ Der Dokumentarfilm von Prof. Ralf Stabel und Konrad Hirsch zeichnet in 55 min. ein vielschichtiges Portrait über die Pädagogin und Tänzerin Gret Palucca, die zeitweise auch auf Hiddensee lebte.

Gret2Gret3Gret1

 

 

 

 


Caspar David Friedrich (Film)Do  14.09.  20 Uhr                                                                                 CASPAR DAVID FRIEDRICH – Grenzen der Zeit                 Peter Schamonis Meisterwerk zeichnet sich durch große Nähe zum Werk des Malers aus. Die Zusammenarbeit mit der DEFA ermöglichte an Originalschauplätzen zu drehen. Ein Spielfilm (1986, 84 min.) über die Kunst des Sehens.


Sa  16.09.    20 Uhr  VON ABENDROT BIS WOLKENBRUCH    

Uwe Ulbrich (2)Statt der üblichen 90 Sekunden im abendlichen „Nordmagazin“  oder bei NDR1-Radio MV plaudert Uwe Ulbrich hier 90 Minuten über Wissenswertes zum Wetter auf Hiddensee, Interessantes von Hitzewellen bis Hochwasser und auch Amüsantes aus 25 Jahren Erfahrung mit dem Wetter in Radio und Fernsehen.         


Palucca. Der FilmDo  21.09.  19 Uhr                                                                            PALUCCA – „Ich will nicht hübsch und lieblich tanzen“ Der Dokumentarfilm von Prof. Ralf Stabel und Konrad Hirsch zeichnet in 55 min. ein vielschichtiges Portrait über die Pädagogin und Tänzerin Gret Palucca, die zeitweise auch auf Hiddensee lebte.


Caspar David Friedrich (Film)Fr  22.09.  19 Uhr                                                                                 CASPAR DAVID FRIEDRICH – Grenzen der Zeit                 Peter Schamonis Meisterwerk zeichnet sich durch große Nähe zum Werk des Malers aus. Die Zusammenarbeit mit der DEFA ermöglichte an Originalschauplätzen zu drehen. Ein Spielfilm (1986, 84 min.) über die Kunst des Sehens.


Mo  25.09.  19 UhrFrühling FRÜHLINGSSINFONIE

Peter Schamonis Klassiker über die schwierige Liebe zwischen Pianistin Clara Wieck und Komponist Robert Schumann.
In den Hauptrollen: Nastassja Kinski, Herbert Grönemeyer             und Rolf Hoppe. Zweifach prämierter Spielfilm (1983; 103 min.) Peter Schamoni erhielt im Jahr 1983 den Bayerischen Filmpreis in der Kategorie Regie. Nastassja Kinski wurde ebenfalls im Jahr 1983 mit dem Filmband in Gold für die Beste darstellerische Leistung ausgezeichnet.


Mi  27.09.   19 Uhr  PALUCCA – „Ich will nicht hübsch und lieblich tanzen“ Der Dokumentarfilm von Prof. Ralf Stabel und Konrad Hirsch zeichnet in 55 min. ein vielschichtiges Portrait über die Pädagogin und Tänzerin Gret Palucca, die zeitweise auch auf Hiddensee lebte.

Gret2Gret3Gret1

 

 

 


Caspar David Friedrich (Film)Fr  29.09.  19 Uhr                                                                                 CASPAR DAVID FRIEDRICH – Grenzen der Zeit                 Peter Schamonis Meisterwerk zeichnet sich durch große Nähe zum Werk des Malers aus. Die Zusammenarbeit mit der DEFA ermöglichte an Originalschauplätzen zu drehen. Ein Spielfilm (1986, 84 min.) über die Kunst des Sehens.


************************************************************************************

Kartenvorbestellungen unter Telefon: 038300 / 60593!

Vorbestellte Karten bitte 30 min. vor Vorstellungsbeginn abholen.

Die Abendkasse öffnet 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Änderungen vorbehalten/ Zusatzvorstellungen auf Anfrage möglich.



 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.