April 2017

Caspar David Friedrich (Film)Sa  1.04. 17 Uhr 

CASPAR DAVID FRIEDRICH – Grenzen der Zeit              Peter Schamonis Meisterwerk zeichnet sich durch große Nähe zum Werk des Malers aus. Die Zusammenarbeit mit der DEFA ermöglichte an Originalschauplätzen zu drehen. Ein Spielfilm (1986, 84 min.) über die Kunst des Sehens.


Di  11.04. 20 Uhr PALUCCA – „Ich will nicht hübsch und lieblich tanzen“            Der Dokumentarfilm von Prof. Ralf Stabel und Konrad Hirsch zeichnet in 55 min. ein vielschichtiges Portrait über die Pädagogin und Tänzerin Gret Palucca, die zeitweise auch auf Hiddensee lebte.

Gret2Gret3Gret1

 

 


Mi  12.04. 20 Uhr  CASPAR DAVID FRIEDRICH – Grenzen der Zeit (Beschreibung siehe 1.04.)              


Do  13.04. 19 Uhr  „ACH IN MEINEM WILDEN HERZEN“ jorinde jelen by antje kroeger (3 von 36)-1Sie greifen nach den Sternen – Kompositionen mit Texten von Rainer Maria Rilke stehen im Fokus. Aber auch Worte anderer großer Lyriker wie Joseph von Eichendorff und Christian Morgenstern erklingen in den Vertonungen der Sängerin und gebürtigen Rüganerin Jorinde Jelen und bekommen durch das renommierte Quintett aus Leipziger Musikern ein ganz neues musikalisches Gewand. Mit wunderbarer Leichtigkeit auf jazzigen Partituren und einem Spannungsfeld, das zwischen den farbenreichen Arrangements, der charismatischen Stimme Jelens und den Texten entsteht, macht diesen literarisch musikalischen Abend der Jorinde Jelen Band aus. Jorinde JelenGesang*Volker Dahms Saxophon*Steffen GreisigerPiano*Christian SievertKontrabass*Eva KlesseSchlagzeug


FrühlingssinfonieSa  15.04. 20 Uhr Frühlingssinfonie

Zweifach prämierter Spielfilm (1983) von Peter Schamoni, in dem das Paar Clara und Robert Schumann porträtiert wurde. In den Hauptrollen Nastassja Kinski, Rolf Hoppe und Herbert Grönemeyer. Es wurde an Originalschauplätzen gedreht.


„Zum 100. Jahrestag der Oktober-Revolution“

Juni2009Seebühne 039So  16.04. 20 Uhr DIE REISE NACH PETUSCHKI Ein Säuferpoem von Wenedikt Jerofejew. Dieser Klassiker der russischen Moderne ist ein einziger Rausch. Sein Köfferchen voll Schnaps fest ans Herz gedrückt, besteigt Wenedikt Wenitschka Jerofejew am Kursker Bahnhof den Vorortzug von Moskau nach Petuschki. Er will zu seinem Mädchen. Die Reise wird zu einer einzigen Sauftour: Wenitschka trinkt, die Mitreisenden trinken, sogar der Oberschaffner trinkt mit den Schwarzfahrern mit. Von Station zu Station undJuni2009Seebühne 012 von Flasche zu Flasche werden Wenitschkas Monologe und sein Gedankenaustausch mit den Reisegefährten aberwitziger. „Die hochprozentigste Sauftour der Weltliteratur“ Literaturnaja Gaseta

Szenische Lesung mit: Tatjana Bartel, Holger Teschke und Karl Huck


„DEFA– FILMWOCHE vom 18. bis 22. April 2017

Mit freundlicher Unterstützung der DEFA Stiftung und der Deutschen Kinemathek Berlin.

*****************************************************************************

Di  18.04. 20 Uhr DER UNTERTAN

Spielfilm (1951) unter Regie von Wolfgang Staudte mit Ernst Mehlau, Werner Peters, Axel Triebel, Wolfgang Heise, Friedel Nowack, Ernst Legal, Eduard von Winterstein, Renate Fischer, Sabine Thalbach u.v.a.m. nach der literarische Vorlage von Heinrich Mann „Der Untertan“. (107 min; FSK: ab 12 Jahren)


F2175_1(1)Mi  19.04. 20 Uhr MEPHISTO

Spielfilm (1980) unter Regie von István Szabó mit  Klaus Maria Brandauer, Rolf Hoppe, Krystyne Janda, Karin Boyd, Christine Harbort u.v.a.m. (138 min; FSK: ab 12 Jahren)

 


Do  20.04. 20 Uhr JAKOB DER LÜGNER

Spielfilm (1974) unter Regie von Frank Beyer
mit Vlastimil Brodsky, Erwin Geschonneck, Armin Müller-Stahl, Henry Hübchen, Blanche Kommerell, Manuela Simon, Hermann Beyer, Klaus Brasch u.v.a.m. nach der literarische Vorlage von Jurek Becker „Jakob der Lügner“. (101 min; FSK: ab 12 Jahren)


Fr  21.04. 20 Uhr ICH WAR NEUNZEHN

Spielfilm (1967) unter Regie von Konrad Wolf
mit Jaecki Schwarz, Wassili Liwanow, Alexej Ejboshenko, Rolf Hoppe, Klaus Manchen, Dieter Mann, Wolfgang Greese u.v.a.m. (119 min; FSK: ab 12 Jahren)


Sa  22.04. 20 Uhr DER BRUCH

Spielfilm (1988) unter Regie von Frank Beyer
mit Götz George, Rolf Hoppe, Otto Sander, Ulrike Krumbiegel, Jens-Uwe Bogadkte, Hermann Beyer, Franziska Trögner, Hildegard Alex, Heinz-Dieter Knaup u.v.a.m. (118min; FSK: ab 12 Jahren)



Kartenvorbestellungen unter Telefon: 038300 / 60593!

*Vorbestellte Karten bitte 30 min. vor Vorstellungsbeginn abholen

*Die Abendkasse öffnet 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn*

*Änderungen vorbehalten/ Zusatzvorstellungen auf Anfrage möglich*

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für April 2017